PAX_Header_Haende.png
Samstag, 19 November 2016 00:00

Erfahrungsaustausch mit Notfallpsychologen

geschrieben von 
Gruppenbild mit Vortragenden (v. l.): Der Klagenfurter Dompfarrer Dr. Peter Allmaier, BKG/PAX-Organisationsmanager Ingo Sternig, Notfallpsychologin Mag. Elisabeth Schneider, Geschäftsführer Andreas Waldher, Notfallpsychologe Mag. Dr. Manfred Krampl, Georg Wurzer (Organisationsleiter der Krisenintervention vom Roten Kreuz Kärnten) und Geschäftsführer Mag. Walter Egger Gruppenbild mit Vortragenden (v. l.): Der Klagenfurter Dompfarrer Dr. Peter Allmaier, BKG/PAX-Organisationsmanager Ingo Sternig, Notfallpsychologin Mag. Elisabeth Schneider, Geschäftsführer Andreas Waldher, Notfallpsychologe Mag. Dr. Manfred Krampl, Georg Wurzer (Organisationsleiter der Krisenintervention vom Roten Kreuz Kärnten) und Geschäftsführer Mag. Walter Egger Bestattung Kärnten

Erfahrungsaustausch mit Notfallpsychologen

In der Zeremonienhalle in Klagenfurt-Annabichl wurden Krisensituationen nach Todesfällen beleuchtet. Größte Sensibilität gefragt.  


Nach einem tragischen Todesfall müssen geschockte und trauernde Angehörige mit größter Sensibilität betreut werden. Die Bestattung Kärnten (BKG) und die PAX Bestattung luden deshalb zu einem intensiven Erfahrungsaustausch mit jenen Organisationen ein, die täglich mit diesem schwierigen Thema konfrontiert sind – Polizisten, Rotkreuz-Helfer, Priester, Psychologen, Ärzte und Bestatter. 

Anhand von Fallbeispielen erläuterten die beiden Notfallpsychologen Mag. Elisabeth Schneider und Mag. Dr. Manfred Krampl vor zahlreichen Gästen in der Zermonienhalle Klagenfurt-Annabichl den „richtigen Umgang“ in ungewöhnlichen Krisensituationen. Die beiden Experten, die u. a. auch als erfahrene Ausbildner im Innenministerium fungieren, erläuterten höchst professionell dramatische Ereignisse und diskutierten anschließend mit interessierten Teilnehmern.

Zu Beginn der nicht alltäglichen Veranstaltung begrüßten die Geschäftsführer der BKG und der PAX, Andreas Waldher und Mag. Walter Egger, die Besucher. Auch die Mitarbeiter der BKG und der PAX wohnten im Rahmen der Fortbildung dem zweistündigen Erfahrungsaustausch bei.  

 


Izmenjava izkušenj s kriznimi psihologi

V dvorani za obrede v Celovcu-Annabichl je bila tema  obravnava krizne situacije po smrtnih primerih. Potrebna je velika mera sočutnosti.

 

Po tragičnem smrtnem primeru je potrebno šokirane in žalujoče svojce obravnavati z veliko mero sočutnosti. Podjetji  Bestattung Kärnten (BKG) in PAX Bestattung  sta zato povabila na poglobljeno  izmenjavo izkušenj vse organizacije, ki se dnevno soočajo s to zahtevno  problematiko- policijo, pripadnike Rdečega križa, duhovnike, psihologe, zdravnike in pogrebnike.

 

Oba krizna psihologa - mag. Elisabeth Schneider in mag.dr. Manfred Krampl- sta na podlagi primerov številnim gostom v dvorani za obrede v Celovcu-Annabichl razlagala postopke  pravilnega pristopa  v neobičajnih kriznih situacijah. Oba strokovnjaka, ki sta med drugim dejavna kot izkušena predavatelja na Ministrstvu za notranje  zadeve, sta strokovno razlagala dramatične dogodke in sta nato razpravljala s prisotnimi.

 

Na začetku nevsakdanje prireditve sta udeležence pozdravila poslovodji podjetij BKG in PAX, Andreas Waldher in mag. Walter Egger. V okviru izobraževanja so bili na dvourni izmenjavi  izkušenj prisotni tudi zaposleni obeh pogrebnih podjetij.

Gelesen 4967 mal

Nutzen Sie die Möglichkeit einer Online-Kondolenz oder entzünden Sie eine Kerze durch Klick auf die gewünschte Parte.

Weitere Traueranzeigen finden Sie in unserem Online-Trauerportal unter: www.pax-requiem.at

 

PAX Bestattung - Informationsvideo Bestattungsvorsorge

Friedwald Schöcklland

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok